Familie und Bildung im Zeitalter der Umbrüche

Am 07.11.2020 um 09:00 Uhr in 0  

NEUE HERAUSFORDERUNGEN FÜR FAMILIEN UND BILDUNG

Mit dem technologischen und gesellschaftlichen Wandel sind in der Schweiz neue Familienformen entstanden, die das traditionell-bürgerliche Modell ergänzen oder ablösen. Familien stehen unter dem Druck, diversen Anforderungen und Erwartungen zu genügen: Eltern sollen erwerbstätig sein, damit sich die Bildungsinvestitionen lohnen. Gleichzeitig kommt die Bedeutung der frühen Kindheit neu in den Blick. Kinder sollen in allen Entwicklungsphasen gestützt und gefördert werden, damit ihre Chancen gewahrt bleiben. Entsprechend gewinnen Förderkonzepte an Bedeutung und die Zahl der diesbezüglichen Proj ekte und Initiativen steigt.
 
Das Forum für Universität und Gesellschaft widmet sich diesen Themen in der vierteiligen Veranstaltungsreihe «Familie und Bildung im Zeitalter der Umbrüche» und diskutiert dabei auch die Auswirkungen der Corona-Epidemie auf die Schulen, das Lernen und den Familienalltag. Die erste Veranstaltung soll eine thematische Auslegeordnung bieten und fokussiert auf aktuelle Herausforderungen die an Familien, an das Schweizer Bildungssystem und an Kinder / Jugendliche gestellt werden. Es sprechen unter anderem Prof. em. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello von der Universität Bern und Dagmar Rösler, Zentralpräsidentin Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz.

Wegen der COVID-19-Epidemie bietet das Forum für Universität und Gesellschaft die Veranstaltung als Livestream an: bit.ly/familie-bildung


Zurück zur Übersicht!

Preis: kostenlos
Reservierung: Nein
Vorbestellung / Infos: Hochschulstrasse 6
3012 Bern
Tel.: +41 31 631 45 60
E-Mail:
Web: http://www.forum.unibe.ch/
 
Interner Bereich